a

Lorem ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit dolor sit amet.

Image Alt

#digitales publikum

#digitalespublikum

Die Kultur ist im Lockdown und wir wissen nicht wie lange das so bleibt. Die Bühnen verwaisen, die Museen sind geschlossen und im Orchestersaal erklingt kein Ton. Doch, aus der Not und dem Pioniergeist einiger hat sich inzwischen eine Vielzahl von digitalen kulturellen Angeboten entwickelt. Jetzt können wir Theaterstücke im Stream erleben, durch Museen scrollen und digitalen Konzerten lauschen. Der Kulturbetrieb probiert, adaptiert und entwickelt neue Formate und versucht das Publikum über die digitalen Wege zu erreichen.

Doch da ist kein Publikum. 

Sein wir ehrlich. Kaum jemand schaut das Theaterstück im Stream. Wer möchte ernsthaft am Sonntag, den digitalen Museumsbesuch wagen? Oder eine Symphonie am Abend im Laptop hören?

Niemand – denn den digitalen Formaten fehlt der soziale gemeinsame Raum des Erlebens. Deswegen ruft die Initiative #digitalespublikum dazu auf diesen Raum zu schaffen und die vielzähligen digitalen Angebote endlich wahrzunehmen.

Wie? Von den erfolgreichen digitalen Community unserer Zeit zu lernen. Während 5 Techniker das hiesige Theaterstück im Stream schauen, verfolgen live auf YouTube und Twitch 50.000 Leute einen Streamer beim Zocken, Essen, Auspacken oder Kommentieren anderer Videos. Auch wenn sich diese Welten nicht vergleichen lassen und es beim einen vielleicht eher um Entertainment geht, kann man doch darin eine digitale Form des gemeinsamen Erlebens sehen, von denen der Kulturbetrieb lernen kann.

Gerade die Reaktionsvideos haben das Potenzial den analogen Reflexionsraum der Kultur in das digitale zu übertragen und damit das gemeinsame kulturelle Erleben wieder zu ermöglichen. Du bist Kulturschaffender oder Kulturinteressierter im Lockdown? Du hast einen Laptop und traust dich Neues zu entdecken?

Dann werde #Publikumsvertreter und mache Reaktionsvideos von deinen digitalen Kulturstreifzügen. Schließt euch zusammen, kommentiert spontan, geistreich, mit Anekdoten, lustig oder schüchtern. In den Zeiten der Herausforderungen gibt es kein richtig und falsch. Jeder kann mit ein paar Handgriffen Streams erstellen und dadurch den Raum für ein gemeinsames erleben schaffen.

Am Ende braucht die Kultur #digitalespublikum.

 

Aus der Beschäftigung mit dem Thema der digitalen Publikumsräume ist im Sommer 2021 das partizipative Kunstprojekt “Digitale Gipfelbuch” im Rahmen des Monte Bruno – Bergsteiger*innen Programm entstanden.
Mehr hierzu unter:

 

https://digitalespublikum.de/

 

Info
Category:
Date: