a

Lorem ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit dolor sit amet.

Image Alt

Werde gang_

W

Ein Werdegang ist immer im Werden und Vergehen. Die Vergangenheit und die Zukunft ziehen dabei gleichermaßen am roten Faden. Das Verhältnis von Kunst und Wirtschaft bleiben die Bezugspunkte, dazwischen befinden sich unterschiedliche Wege, Ideen, Auseinandersetzungen, Materialitäten, Beziehungen und Sehnsüchte. Angetrieben von der Neugier, der Schönheit und der Kraft der Zerstörung. Immer auf der Suche…

Über Herr Clair

Herr Clair (Clair Bötschi) wurde 1988 in Filderstadt geboren. Schon als Jugendlicher bekam er tiefe Einblicke in die Arbeit von Schauspielhäusern und Kulturbetrieben. Die Liebe zur Sprache wurde im Literaturhaus Stuttgart geweckt. Nach der allgemeinen Hochschulreife 2008 studierte er “Wirtschaft Neu Denken” an einer Kunsthochschule. Der Betriebswirtschaftliche Studiengang in Verbindung mit Kunst und Philosophie schaffte einen grundlegenden Einblick in ökonomische Denk- und Handlungsstrukturen. Währenddessen arbeitete er bei der Vermögensverwaltung vom dm-drogerie markt GmbH + Co. KG in Karlsruhe. Nach dem erfolgreichen Abschluss 2012 mit der Bachelorarbeit “Ökonomische Bildung in der Krise” zog es ihn auf einen Bauernhof nahe Hamburg. Hier baute er mit einem Freund eine kleine exklusive Manufaktur auf und entwickelte ein Kulturkonzept welches Landwirtschaft, Handel und Kultur auf neue Weise verband. Die Landwirtschaft als Ursprung der Kultur (lat. cultura - Bebauung, Bearbeitung und Pflege) sowie der Bauernhof als Ursprungsort von ersten größeren ökonomischen und gesellschaftlichen Strukturen verstärkte seinen Wunsch in dem Zwischenbereich von Kultur und Wirtschaft zu forschen und zu arbeiten. Dies führte ihn 2015 zu einem berufsbegleitenden Masterstudium in Kultur + Management in Dresden. Parallel arbeitete er in der Finanzverwaltung des Europäisches Zentrum der Künste Hellerau (Dresden) und als angehender Kulturmanager für verschiedene Künstler und Künstlerinnen. Mit der Masterarbeit: Provokation in der bildenden Kunst und übertragbare Implikationen für eine Ausstellung schloss er das Masterstudium ab um danach in die künstlerische Lehre bei Performance Electrics gGmbH (Pablo Wendel) zu gehen. Das Kunststrom Unternehmen spielt auf einzigartige Weise mit Kunst und Wirtschaft im Zusammenhang mit Energie. Inzwischen arbeitet Herr Clair als freischaffender Künstler, Autor und Kulturmanager für Kunst und Wirtschaft.

CV

Ausbildung & Weiterbildung

2008
Allgemeine Hochschulreife

2008 – 2012
Studium „Wirtschaft Neu Denken“ an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn

2009
Auslandssemester Stockholm School of Economics in Riga

2012
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre

2012 – 2013
Künstlerischer Studienvorbereitungskurs Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter / Bonn

2015 – 2018
Studium Master Kultur + Management, DIU Dresden

2016 – 2018
Künstlerische Lehre bei Pablo Wendel, Performance Electrics gGmbH Stuttgart

2018
Abschluss: Master of Arts (M.A.) Kultur + Management

Berufserfahrung

2005
Praktikum Schauspielhaus Zürich (Junges Schauspielhaus)

 2008
Praktikum ProjektWERK Stuttgart

2009 – 2011
Studienbegleitende Praxisphasen bei dm Drogeriemarkt gmbH in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens

2009
Gründung des Vereins Ideen³ e.V. (www.ideenhochdrei.org)

2012 – 2013
Arbeit beim Forschungsprojekt Studica (Studieren à la carte)

2013 – 2015
Kulturkonzeptentwicklung und Erprobung Overmeyer LandbauKultur

2015 – 2016
Atelier für Holzgestaltung und Restaurierung M. Grasemann, Dresden, Spielplatzbau

2016 – 2017
Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden Finanzabteilung / Projektförderung Koordination

2016 – 2020
Development Manager, Performance Electrics gGmbH, Stuttgart

Seit 2019
Freischaffender Kulturmanager, Autor und Künstler
Projektleitung Kunstverein Wagenhalle Stuttgart